Update

Lange war es still auf der Seite, aber wir waren keineswegs faul.

Viel ist passiert in der letzten Zeit. *Mini* war zwischenzeitlich wieder bei uns und wir konnten einen Workingtest in der Anfängerklasse mit „gut“ bestehen.

Mittlerweile ist sie wieder bei Julia. www.zerohourlabradors.com

März:

Blade und ich starten beim Spessart Cup in der Fortgeschrittenen Klasse und bestehen mit sehr gut (104 von 120 Punkten) und landen auf einem soliden 7. Platz.

Zwei Wochen später haben wir uns an unserem ersten Mock-Trial versucht, sind aber direkt nach der ersten Runde gescheitert, da Blade eine etwas andere Auffassung von Steadiness an diesem Tag hatte 🙂

April:

Wir haben zum ersten Mal den Chessendag in Holland besucht. Ein großes Chessietreffen mit Prüfungen, Ausstellung und nettem Beisammensein. Wir sind in der dort offenen Klasse gestartet. Die Prüfung ist ähnlich einem Workingtest, allerdings mit Wild. Wir sind sogar in die zweite Runde und letzte Runde gekommen, mussten uns dann aber bei der letzten Aufgabe geschlagen geben.

Mai:

Blade und ich starten bei Workingtest „Westwärts“ in der Offenen Klasse, können an diesem Tag allerdings nicht wirklich überzeugen und bestehen nicht.

Juni:

Gustav besteht die Verbandsschweißprüfung beim Hanauer Jagdklub, im 2.Preis.

Juli:

Bei der Schweißprüfung ohne Richterbegleitung im Geisenfelder Forst, haben Gustav und ich leider ein wenig Pech und kommen nicht ans Ende. Nach einem guten Start auf die Fährte und jede Menge verwiesenem Schweiß, sowie zwei Verweiserblättern, kommen wir nach der Hälfte der Strecke leider von der Fährte ab. Die frische Sauenwitterung war dann doch zu viel des Guten und wir finden den Anschluss nicht mehr. Nächstes Jahr auf ein Neues 🙂

August:

Blade und ich starten beim Appenborn Cup in der Offenen Klasse und bestehen, diesen wirklich tollen Workingtest, mit schönen 83 von 100 Punkten, dem Prädikat „sehr gut“ und einem tollen 7. Platz in der Offenen Klasse. Für uns beide ein echter Erfolg.

Das Rudel hat Verstärkung bekommen. Hochangern Just Ready „Red“, ein gelber Labrador aus reinen Field-Trial-Linien, bringt nun wieder viel frischen Wind in die Bude. Für mich eine neue Erfahrung und ich freue mich riesig auf mein Projekt „Arbeitslinienlabbi“. Er macht auf jeden Fall jetzt schon mächtig Spaß, hat in Gustav seinen Spielkumpanen gefunden und wurde auch ansonsten wirklich großartig von den erwachsenen Hunden aufgenommen.

 

Split 4summernights 2017

Wir haben 14 schöne Tage in Kroatien verbracht. Gustav und Blade waren dabei und haben endlich das Meer gesehen. Die viertägige Show in Split mussten wir natürlich mitnehmen und sind mit einem neuen Champion im Schlepptau wieder nach Deutschland gereist 🙂

Die Ergebnisse findet ihr hier.

 

Croatian Champion

Split Winner 2017

DSC_2542

Ein paar Fotos haben wir auch mitgebracht. Die Fotos sind am Peruca Stausee entstanden. Ein Paradies für Hunde und Menschen und unter der Woche nahezu menschenleer. Ein echter Geheimtipp!

Fotos einfach anklicken.

Blade besteht die Schweißprüfung ohne Richterbegleitung

Am Wochenende waren wir zur „34. Nachsuche auf künstlicher Fährte“ im Geisenfelder Forst.

Für mich war das unser kleines „Etappenziel“ für 2017 und ich träume schon lange davon diese Prüfung einmal zu führen.

Blade fing wie gewohnt hervorragend an und mit fortlaufender Fährte verlor ich immer mehr das Vertrauen in meinen Hund. Zu sehr damit beschäftigt nach Verweiseblättern zu suche, statt auf meinen Hund zu achten, beschlich mich immer öfter das Gefühl, dass wir von der Fährte abgekommen sind.

Das führte dazu, dass ich drei mal fast komplett zurückgriff und die Fährte wieder neu arbeitete. Blade lies sich allerdings nicht beirren und nachdem er dann endlich auch frei arbeiten durfte, zeigte er mir auch prompt unser erstes und einziges Verweiserblatt an.

Nichts desto trotz hat er mich mit großer Sicherheit zum Stück geführt und lies sich nicht von seinem schrecklich nervösen Frauchen aus dem Konzept bringen.

 

Es ist schon ein ganz besonderes Gefühl mit seinem Hund ganz alleine eine Schweißfährte zu arbeiten, von der man nichts weiß und seinem Hund blind vertrauen muss.

Ich bin sehr stolz auf Blades Leistung an diesem Tag. Trotz schwüler Gewitterluft, mit vorangegangenem Gewitterregen, haben wir zum Stück gefunden. Obwohl die Bedingungen nicht die schlechtesten waren, konnten an diesem Tag nur 2 von 6 gemeldeten Gespannen diese Prüfung bestehen.

19756407_1770702842944476_6523825549141862077_n

19756703_1770702899611137_4369277576290689157_n

19875389_1770702896277804_7098828753292309065_n

 

Mini besteht Wesenstest & Dummy A

Mini besteht am 10.6. den Wesenstest des LCD in Waldalgesheim und bekommt eine sehr schöne und treffende Wesensbeurteilung:

Die 19 Monate alte Hündin mit gutem Temperament zeigt eine schöne Bindung zu ihrer Besitzerin. Fremden Menschen begegnet sie freundlich und sicher. Ihre jagdlichen Anlagen sind bestens ausgeprägt.
Beute- und Bringtrieb sind sehr ausgeprägt. Auf Umweltreize reagiert sie im Allgemeinen sehr neugierig, interessiert und untersucht die Reize sicher.
Die sehr aufmerksame, unterordnungsbereite und bewegungsfreudige Hündin, mit guten Wesenseigenschaften, ist schusssicher.

DSC_0768

 

Am 17.06. besteht Mini die Dummy A Prüfung des LCD mit schönen 68 von 80 Punkten und dem Prädikat „sehr gut“. In der Gesamtwertung wird sie Drittplatzierte.

 

DSC_0054

DSC_0067

Blade besteht die Vereinsschweißprüfung

Blade und ich treten zur Retrieverschweißprüfung an. 1000m, 20Stunden und getreu dem Motto „Riemenfest und Fährtentreu“ hat Blade am auf voller Linie überzeugt und eine wirklich tolle Schweißarbeit gezeigt. Ich bin sehr stolz auf meine kleine Dampflock.

In nichtmal 15min hat er die Fährte ausgearbeitet und uns zum Stück geführt. Er besteht mit viel Lob der Richter die R/SwP im ersten Preis.

IMG_2415

 

 

IMG_2417