Wie war das mit dem Wasser???

Nachdem Blade sich die ersten paar Tage hervorragend eingelebt hat und die ersten Grundkommandos wie der “Hier-Pfiff” und der “Sitz-Pfiff” langsam aufgebaut werden, wurde es Zeit mit dem kleinen Mann ‘mal ans Wasser zu gehen!

Das Wetter bietet sich im Moment dazu an, also schnappte ich mir Blade und wir machten uns auf den Weg zu unserem “Haus-und-Hof-See” wo alle meine Hunden das schwimmen gelernt haben.

Am See angekommen wuselte der Kleine auch schon ordentlich herum und ehe ich mich versah, landete er mit einem ordentlich “PLATSCH!!!” im kühlen Nass…

“Ähhhh okkkkk!” sagte ich nur und setzte mich staunend ans Ufer, während er so seine Ründchen schwomm, als hätte er nie etwas anderes in seinem jungen Leben getan!!! Ich war wirklich erstaunt, denn ich weiß noch, wie ich mit Bones gefühlte Stunden am See verbracht habe (und auch das ein oder andere Spielie in den Fluten versenkte) und er – die ersten Wochen – partout nicht schwimmen wollte…
Kollege Chessie war da schon ‘ne ganz andere Hausnummer! Einfach etwas ganz anderes und richtig genial. So genial, dass er einen Tag später sogar noch mutiger wurde und sich traute von einem kleinen Vorsprung mit Schmackes ins Wasser zu springen!

Hier der Beweis, von seinem ersten „Wasserdate“:

 

 

Und hier ein paar Tage später – schon ganz Chessie-like 🙂

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.