Bones besteht die R/SwP in Tettnang

Bones besteht mit knapp 3,5 Jahren die Vereinsschweißprüfung des DRC!!!

Am Samstag war es wieder ‘mal soweit, getreu dem Motto “Nur der frühe Vogel fängt den Wurm” ging es für Bones und mich, sehr früh, auf eine Reise durch “die halbe Republik”, in den wunderschönen Bodenseekreis, genauer gesagt nach Tettnang!!! Dass es ziemlich weit weg von Zuhause war, war mir erst ziemlich klar, als mein Handy den ganzen Tag über “A1″ als Netz anzeigte :-)

Vier Gespanne meldeten sich zu dieser äußerst anspruchsvollen Prüfung. Jedes Gespann konnte die 1000 Meter Fährte, getupft mit einem viertel Liter Rehwildschweiß und einer Stehzeit von 20 Stunden ausarbeiten. Alle Hunde sind zum Stück gekommen und so wurde 4 mal an diesem Tag “Reh tot” geblasen.

Ich möchte mich ganz herzlich beim Sonderleiter Martin Eberle für die rundum gelungene Organistion und die Verpflegung bedanken und natürlich ein großes Dankeschön an das Richterteam! Für uns Prüflinge war es schon nicht einfach die Berge ‘rauf und ‘runter zu kraxeln, mit dem Hund am Riemen, aber die Richter haben das den Tag über 4 mal  locker weggesteckt und den Tag zuvor die vier Fährten gelegt. Dankeschön!

IMG_1997

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein allergrößter Dank gebührt allerdings Uli Schlögell! Ohne Dich wären wir nie so weit gekommen.

Danke für die etlichen Kilometer Fährte die wir in den letzten zwei Jahren zusammen schon gelegt haben, danke für das Aufmuntern, wenn es ‘mal nicht glaufen ist und vor allem danke, dass Du immer an uns geglaubt hast! Wir haben so viel von Dir gelernt…

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.