Erstens kommt alles anders…

… und Zweitens wie man denkt! Oder wie sagt man so schön???

Unverhofft kommt oft und so ist unser Rudel überraschenderweise seit Sonntag den 30.06.2013 um ein Mitglied gewachsen!

Darf ich vorstellen:

“Haunted House Blade Runner” geworfen am 05.05.2013

 

P1040072

Der kleine erstgeborene Rüde! Die Geschichte nahm ihren Lauf Mitte Juni und ging eigentlich rasend schnell über die Bühne, so kam es dass wir am 26.06. in einer Nacht und Nebel Aktion in Richtung Berlin fuhren (Vielen Dank Uli und Micha für Eure Unterstützung und Begleitung!!!) und uns diesen traumhaft tollen und harmonischen Wurf bei Holger Lange anschauen durften.

 

Die Entscheidung fiel nicht schwer und ich verlor ziemich schnell mein Herz an Rüde 1 – der dickste, kräftigste und coolste im ganzen Wurf. Er war derjenige, der sofort die Initiative ergriff und auf meinen Schoß kletterte, als ich auf dem Boden saß, sich zu einem zufriedenen, kleinen Donut rollte und seelig auf meinem Schoß einschlief!

P1040060So vergingen die restlichen vier Tage wie im Flug und ich organisierte in Windeseile meinen ganzen “Welpenkram” zurück. Denn geplant war der Neuzugang ja erst für den Winter.

Das war schnell erledigt und am darauffolgeneden Sonntag fuhren mein Mann und ich wieder  nach “oben” und holten unseren kleinen “Blade” ab. Er war so superentspannt, dass er die ganzen 5 Stunden Fahrt (abgesehen von den Pipi-Pausen) seelenruhig auf meinem Schoß “verpennt” hat!

Dexter und Bones konnten die erste Woche noch nichts mit dem kleinen Fellknäuel anfangen. Nach den ersten paar Tagen ist das erwartete Bild eingetroffen: Dexter spielt den “Erzieh-Onkel” sehr vorbildlich und Bones ist lediglich der “Spiel-Bruder-mit-dem-man-alles-machen-kann”!

Blade entstammt aus einer sehr Interessanten Verpaarung. Sein Vater ist “Pond Hollow Doublecoat Icebreaker” genannt “Double”. Er ist ein Schwedischer Showchampion, der unter anderem auch einige Jadprüfungen in Schweden bestanden hat.

Die Mutter ist “Acousitc Fighters’ Elderspell” genannt “Elli”. Elli entstammt aus einer Chessie-Arbeitslinie und in Ihrer Ahnentafel finden sich einige namhafte Arbeitshunde, unter anderem “Risky Rivers Manhtan Skyline” sowie die Dual-Champions “Coot’s Gypsy Clipper” und “Westwind’s Rudy of Nordais”

Von daher erhoffe ich mir, dass Blade natürlich das Beste aus Beiden mitbringt.

Aber erstmal heißt es das gemeinsame Leben gut zu beginnen und ich denke wir sind auf einem ganz guten Weg! Der kleine Mann überrascht mich jeden Tag auf’s Neue…

Bald werde ich mehr berichten, erstmal lernen wir uns besser kennen.

Herzlichen Dank an Uli, dass Du mir bei der Auswahl des Rüden tatkräftig zu Seite gestanden hast und natürlich vielen dank an Holger, dass Du mir ein kleines “Geisterchen” anvertraut hast!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.